Die Zusammensetzung und Zerlegung von Kräften

Da die Kraft ein Vektor ist, kann man jede Kraft auch in zwei oder mehr Teilkräfte zerlegen. Um dieses zeichnerisch zu lösen, stellt man die Kraft zuerst als Pfeil dar, wobei die Länge des Pfeiles der Größe der Kraft entspricht. Nun kann man zwei beliebige andrere Pfeile einzeichenen, die hintereinander gezeichnet den selben Punkt erreichen wie die Ursprungskraft. Die Längen der beiden neuen Pfeile sind dann die Größen der Teilkräfte. Natürlich lassen sich mit diesem Prinzip auch zwei Teilkräfte zu einer Gesamtkraft zusammensetzten.

Rechnerisch lässt sich diese Zusammensetzung und Zerlegung entsprechend der zeichnerischen Lösung trigonometrisch lösen.