Ziele und Aufgaben der Physik

Die Aufgabe der Physik ist es, die um uns geschehenden Naturvorgänge zu erklären. Dazu zählen zum Beispiel, dass alle Körper nach unten fallen, dass man sich im Spiegel sehen kann, dass der Donner später zu hören ist, als der Blitz zu sehen und dass Steine im Wasser untergehen, während Holz schwimmt.
Außerdem beschäftigt sich die Physik mit dem Aufbau der daran beteiligten Stoffe und Körper. Sie erklärt, warum Wasser flüssig und Eisen fest ist und wieso manche Stoffe Strom leiten, andere aber nicht. Hier ist der Abstand zwischen Chemie und Physik sehr klein. Er besteht lediglich darin, dass sobald Stoffe miteinander reagieren die Chemie zuständig ist, sonst die Physik.

Die Grundlage der physikalischen Forschung ist das Experiment. Dabei werden möglicht viele störende Einflüsse, wie zum Beispiel Reibung oder Luftwiderstand ausgeschaltet. Dadurch erhält man ziemlich genaue Messwerte, mit denen man dann auf physikalische Gesetzte schließen kann. Ein anderer Vorteil von Experimenten ist, dass man sie überall auf der Welt wiederholen kann und so gewonnene Erkenntnisse immer und überall nachgeprüft und weiterentwickelt werden können.