Geschwindigkeit

Formelzeichen: v
Einheit: m/s

Wenn ein Körper die Entfernung zwischen sich und einem beliebigen Punkt ändert, so hat er relativ zu diesem Punkt eine Geschwindigkeit. Üblicherweise wird als Vergleichspunkt ein Punkt auf der Erdoberfläche angenommen. Es wird unterschieden zwischen der Momentangeschwindigkeit, die ein Körper in einem bestimmten Zeitpunkt hat, und der Durchschnittsgeschwindigkeit über einen Zeitraum. Die Geschwindigkeit wird dadurch angegeben, um welche Strecke Δs sich der Abstand in dem Zeitraum Δt verändert:

v = Δs/Δt



Die Geschwindigkeit ist ein Vektor. Gemessen wird sie meist durch Messung der in einer bestimmten Zeit zurückgelegten Strecke oder durch die Messung der für eine bestimmte Strecke benötigten Zeit. Hierbei kann allerdings nur die Durchschnittsgeschwindigkeit während eines Zeitraums bestimmt werden. Wenn man diesen Zeitraum dann sehr kurz macht, misst man aber fast die Momentangeschwindigkeit.

Die abgeleitete Einheit der Geschwindigkeit ist Meter pro Sekunde. Ein Meter pro Sekunde ist die Geschwindigkeit, mit der ein Körper 1m in 1s zurücklegt.