Stromstärke

Formelzeichen: I
Einheit: A (Ampere)

Die Stromstärke gibt an, wie viel elektrische Ladung (Q) den Leiterquerschnitt in einem Zeitaraum (t) passiert.

Daraus folgt:
I = Q / t

Definition eines Amperes:
Stehen sich zwei lange Leiter im Vakuum gegenüber, die beide in gleicher Richtung von Strom durchflossen werden, und ziehen sich auf jedem Meter ihrer Länge mit der Kraft
F = 2 * 10-7 N = 2 μN an, dann beträgt die Stromstärke 1 Ampere. (siehe Elektromagnetismus)

Die Stromstärke lässt sich mit einem Stromstärkemessgerät messen (siehe Schaltzeichen).

Beispiele für Stromstärken:
Computer: 3A
Glühlampe: 0,05 bis 0,5A

Elektrische Ladung:
Löst man die Gleichung I = Q / t nach Q hin auf, erhält man:
Q = I * t

Die Einheit ist eine Amperesekunde (A*s) und wird auch als Coulomb bezeichnet.